Notenskala Schweiz

Notenskala Schweiz

In der Schweiz wird die Notenskala 1 – 6 verwendet, wobei die Note 6 die beste Note und die Note 1 die schlechteste Note ist. Die Note 4 ist die Mindestnote und wird als «genügend» bezeichnet. Alle Noten unter der Note 4 sind als ungenügend zu bezeichnen.

In den Schweizer Schulen wird von den SchülerInnen verlangt, dass sie im Schnitt mindestens eine 4 erreichen, um in die nächste Klasse aufzusteigen. Die Abstufung im Schlusszeugnis erfolgt in der Volksschule in Halbschritten (Halbnoten).

Mittlerweile ist es in einigen Volksschulen so, dass auch Kinder in die nächste Klasse wechseln können, welche den Notenschnitt von 4 nicht erreichen. Es lässt sich durchaus darüber streiten, ob diese Regelung sinnvoll ist oder nicht. Wir stellen die Vermutung auf, dass die betroffenen Kinder in der nächst höheren Stufe noch mehr überfordert sind und total abhängen.

Das schweizerische Schulnoten ist nicht symmetrisch, denn die Mitte zwischen 1 und 6 wäre der Wert 3. Dies bedeutet, dass eine Note unter 2 nicht auf einmal mit einer Bestnote 6 kompensiert werden kann.

Notenskala Schweiz in Worten

Volksschulen

NoteentsprichtBedeutung
6sehr gutAlle Lernziele sind erreicht, erweiterte Anforderungen werden klar übertroffen. Das Kind arbeitet sehr selbständig. Zusätzlich werden regelmässig ausserordentliche Leistungen erbracht.
5 – 6Alle Lernziele sind erreicht, erweiterte Anforderungen werden übertroffen. Das Kind arbeitet selbständig.
5gutAlle Lernziele sind erreicht, die erweiterten Anforderungen werden erfüllt. Das Kind arbeitet weitgehend selbständig.
4 – 5Alle Lernziele sind weitgehend erreicht, die erweiterten Anforderungen werden zum Teil erfüllt. Das Kind arbeitet teilweise selbständig.
4genügendDie wesentlichen Lernziele sind erreicht, die Grundanforderungen werden erfüllt. Es ist häufig Unterstützung nötig.
3 – 4Einige wesentliche Lernziele sind erreicht, die Grundanforderungen werden zum Teil erfüllt. Es ist intensive Unterstützung nötig.
3ungenügendDie wesentlichen Lernziele sind nur teilweise erreicht. Trotz Unterstützung werden die Grundanforderungen nicht erfüllt.
2schwachDie wesentlichen Lernziele sind nicht oder nur zu einem sehr geringen Teil erreicht, die Grundanforderungen werden nicht erfüllt.
1sehr schwachDie wesentlichen Lernziele sind in keinem Teil erreicht. Die Grundanforderungen werden klar nicht erfüllt.
Volksschule: Schweizer Schulnoten-System (Notenskala) 1 – 6 verbalisiert

Fachhochschulen

An den Schweizerischen Fachhochschulen ist den Noten folgende Bedeutung zuzumessen:

Noteentspricht
6ausgezeichnet
5 – 6sehr gut
5gut
4 – 5befriedigend
4genügend
3 – 4
3ungenügend
2schwach
1sehr schwach
(unbrauchbar)
Fachhochschulen: Schweizer Schulnoten-System (Notenskala) 1 – 6 verbalisiert

Notenumrechnung Schweiz – Deutschland

Deutschland verwendet die Schulnoten 1 – 6 in umgekehrter Reihenfolge zur Schweiz. In Deutschland ist somit die Schulnote 1 die beste und die 6 die schlechteste Note. Das Schulwesen ist Ländersache, was bedeutet, dass jedes Bundesland die Notengebung eigenverantwortlich regelt.

Wenn Sie die Schulnoten von Schweizer Noten in Deutsche Noten umrechnen wollen, können Sie unseren online Umrechner verwenden.

Diese Beträge könnten Sie auch interessieren

Note umrechnen Schweiz Deutschland
Notenrechner Schweiz – Deutschland
Wunschnote berechen
Welche Note brauche ich noch? Wunschnote berechnen.
Notenrechner mit Gewichtung
Notenschnitt mit Gewichtung berechnen

Quellen